Sie sind hier: 

News

Vier Sterne für Gästehaus Henrici

„Rheinhessen ist um ein Schmuckstück reicher“, verkündete Rosemarie Müller vom Deutschen Tourismusverband bei ihrer Rede zur Viersterne-Verleihung an das Gästehaus Henrici im vergangenen Herbst – eine Auszeichnung, die das traditionsreiche Familienunternehmen mit großem Stolz erfüllt.

Die Geschichte des Weinguts Henrici beginnt bereits im Jahr 1655. Seitdem steht der Familienname für erstklassigen rheinhessischen Weingenuss, der in seiner Vielfalt vom Riesling über den Chardonnay bis hin zum Bacchus reicht. Der alten Tradition verbunden, steht das Weingut heute unter der Leitung von Horst Henrici, der die Geschäftsführung im Jahr 1985 von seinen Eltern übernahm. Der Familienbesitz scheint auch weiterhin gesichert zu sein, denn Christopher Henrici, der 20-jährige Sohn der Weingutsbesitzer, plant, nach seiner Ausbildung im technischen Bereich den Beruf des Winzers zu erlernen. Auch die 17-jährige Laura, das jüngere der beiden Kinder, engagiert sich bereits mit Begeisterung im elterlichen Betrieb.

 

Der jüngste Familiennachwuchs

Im August letzten Jahres bekam das Familienunternehmen mit der Eröffnung des Gästehauses weiteren Nachwuchs. Es wird von Heike Henrici geführt und befindet sich im aufwendig umgebauten Haus ihrer Schwiegereltern. „Mit dem Gästehaus ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen“, schwärmt Heike Henrici. Dass das Gästehaus nur wenig später mit den bereits erwähnten lobenden Worten mit vier Sternen ausgezeichnet wurde, zeigt, dass sie ihren Traum mit viel Liebe zum Detail hat Wirklichkeit werden lassen. Das Gästehaus besitzt neben fünf geräumigen Doppelzimmern ein etwas größeres Familienzimmer, das aus einem Doppelbett für die Eltern und einem Raum mit Etagenbett für die Kinder besteht. Alle Zimmer verfügen über eine hochwertige Ausstattung und sind geschmackvoll und individuell im mediterranen Stil eingerichtet. Ein Zimmer besitzt zusätzlich eine Küchenzeile und kann so auch als Appartement genutzt werden. Jedes Zimmer ist nach einer anderen Weinsorte benannt. So gibt es zum Beispiel das Riesling- oder das Bacchuszimmer.

 

Leckereien aus eigener Herstellung

Die vorbildliche Verpflegung trägt schließlich ihr Übriges dazu bei, dass sich der Gast wirklich rundum wohlfühlt. So steht bei Ankunft der Gäste in jedem Zimmer eine Flasche Wein zur Verkostung bereit und das reichhaltige Frühstück wird durch die selbstgemachte Marmelade von Oma Karla versüßt. Exklusiv für ihre Übernachtungsgäste bieten die Henricis außerdem Weinbergsrundfahrten mit anschließendem Imbiss und Weinprobe an. Dabei warten Köstlichkeiten wie Liköre und Brände aus der Vinothek namens „Heikes Lädchen“ darauf, probiert zu werden. Wer nach etwas Entspannung vom Alltag sucht und das Schmuckstück Rheinhessens kennenlernen möchte, dessen Weg führt mit Sicherheit nach Friesenheim zu Familie Henrici.

 

Weingut Horst Henrici - Gästehaus Heike Henrici

Hauptstraße 29a - 55278 Friesenheim

Tel: 0 67 37 / 85 43 - Fax: 0 67 37 / 92 54

h.henrici(at)online.de - www.weingut-henrici.de

 

27.11.2007 12:46 Alter: 11 Jahre