Sie sind hier: 

News

Echter Rotlachs aus Alaska

Der Rotlachs, auch Sockeye genannt, gehört zu der Gattung Pazifischer Lachse. Kenner und Feinschmecker bewerten den Sockeye als den Edelsten und Feinsten überhaupt. Zur Welt kommt er in den kalten Gletscherflüssen Alaskas und Kanadas.

Als Winzling schwimmt er dann ins frische Salzwasser des subarktischen Pazifiks. In diesem kristallklaren Gewässer ernährt er sich ausschließlich von Meeresplankton und Krill (kleinen Leuchtgarnelen), deshalb das markant rot gefärbte Fleisch. Nicht nur kulinarisch, sondern auch medizinisch ist der Sockeye ein Hochkaräter. Er ist reich an hochwertigen Proteinen und allen wichtigen Aminosäuren. Lachs enthält auch die Vitamine A, D, B6, B12 und B2 sowie Niakin und Riboflavin. Auch die so genannten Omega-3-Öle, bei denen eine Reihe von Eikosanoiden entstehen, bewirken eine Verringerung der Herzinfarktgefahr und können bei bestimmten Krebsarten entzündungshemmend sein. Auf Grund ihrer speziellen Ernährungsweise ist es den Forschern bisher nicht gelungen, Rotlachse zu halten und zu züchten. Um den Nachwuchs der Wildlachse zu sichern, werden strenge Vorkehrungen getroffen. Zum Beispiel wird der von Berufsfischern sehnsüchtig erwartete Netzfang erst freigegeben, wenn die vorgeschriebene Anzahl von Fischen den Einstieg in die Laichflüsse passiert hat. So mancher handelt mit Fisch, weil er etwas verkaufen will und Fisch für eine Marktlücke oder Nische hält. Wir dagegen verkaufen Fisch, weil wir selbst leidenschaftlich gerne Fisch essen und daher gewisse Qualitätsvorstellungen haben. Erlesen frisch und saftig schmeckt Räucherfisch, wenn er nicht zu stark gesalzen und geräuchert ist. Deshalb ist unsere Devise Genussräuchern statt Lagerräuchern. Wir räuchern nur kleine Mengen, die direkt verkauft werden. Salz, Zucker und Rauch dienen bei uns einzig und allein dazu, das feine Aroma von Fisch und Rauch zu einem optimalen Genuss zu vereinen. Dazu gehören auch eine handwerklich saubere Verarbeitung und ein schonendes langsames Räucherverfahren. Damit Fisch wie Fisch schmeckt. Wir verarbeiten keine Fische aus Massentierhaltung. Billigräucherlachs minderer Qualität setzen wir unseren Rotlachs mit den oben genannten Qualitätsmerkmalen entgegen. Echter Wildlachs schmeckt einfach besser.

 

Echter Rotlachs aus Alaska

Michael Pahle

Schloßstrasse 2 - 55296 Lörzweiler

tel : 0 61 38 / 62 97 - fax : 0 61 38 / 98 19 09

www.alaskalachs.de  

 

08.04.2008 08:25 Alter: 11 Jahre